55 Suchergebnisse für „“

    Blogbeiträge (6)
    • Gedanken . . .

      . . . über LANDSCHAFTSFOTOGRAFIE Die Landschaftsfotografie ist wohl die "Einstiegdroge" eines jeden ambitionierten Naturfotografen. Sie hat unschlagbare Vorteile; Landschaft ist immer gegenwärtig, ungemein vielfältig und fast immer erreichbar und trotzdem gelingt es nur wenigen Fotografen wirklich außergewöhnliche Landschaftsbilder zu schaffen. Es sind meiner Meinung nach zwei Faktoren, die ein gutes Landschaftsbild ausmachen; das Licht und die Perspektive. Die Kameraausrüstung spielt dabei bis auf wenige Ausnahmen eher eine untergeordnete Rolle, vielmehr ist es wichtig, das eigene Equipment zu beherrschen, es ist schließlich das Werkzeug für eine gute handwerkliche Arbeit. Um mit den vielen unterschiedlichen Lichtsituationen in der Natur richtig umgehen zu können, bedarf es einer gewissen Kenntnis über Wetterlage, Sonnen-und Mondstand im Zusammenhang mit Tages-und Nachtzeit. Um außergewöhnliche Perspektiven eines Motives zu erkennen und damit zu erreichen, ist eine gründliche Planung und Recherche unbedingt notwendig. Mit den heutigen technischen Möglichkeiten ist dies ohne größeren Aufwand möglich. Ist dies alles geschehen, kommt die Bildgestaltung bei der Aufnahme ins Spiel. Wie in der Malerei gelten auch in der Fotografie gewisse Grundregeln, wie Diagonale, Vorder-Mittel-und Hintergrundgestaltung und der "Goldene Schnitt". Sie sollten aber keineswegs als Dogma gelten, auch Abweichungen von eingelernten Regeln können zu erstaunlichen Ergebnissen führen. Allerdings braucht es eine Menge an Erfahrung um den gewissen "Blick für ein gutes Bild" zu haben. Fotos sind das Festhalten eines Augenblicks und werden durch das heutige Überangebot meist in sekundenschnelle konsumiert, verweilt das Auge länger auf einem Foto, so wird es erst zum Bild. Wie sagte schon vor Jahren ein guter Fotofreund und Mentor zu mir: "Vor deiner Haustür liegt ein Stein; mach ein gutes Bild von ihm, dann sehn wir weiter" . . . dem ist nichts hinzuzufügen! . . . über NATURFILME Der Begriff "Naturfilm" ist heutzutage in aller Munde, meistens meint man damit die UNIVERSUM Beiträge im Fernsehen, Naturfilme auf höchsten Niveau, von professionellen Produktionsfirmen mit riesigem Aufwand und Budget hergestellt. Ich meine, es geht auch um einige Nummern kleiner, ansprechende Naturfilme sind auch mit geringerem Aufwand möglich. Mein Zugang zum "Naturfilm" ist die Naturfotografie, allerdings mit einer zusätzlichen Ebene; die Bewegung im Bild! Ich denke hier nicht in erster Linie an Dokumentationen mit Menschen oder Tieren, sondern wie in der Fotografie den Blick auf die Dinge in der Natur zu lenken, die Naturfreunde leicht übersehen oder gar nicht sehen. Im Grunde gelten hier die gleichen Richtlinien wie in der Fotografie, allerdings zählt hier nicht das Einzelbild, sondern der Gesamteindruck eines Filmes und die Botschaft, die darin vermittelt werden soll.

    • 2020

      Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende, Zeit etwas Bilanz zu ziehen . . . . . . über 18 wunderbare Foto - und Filmausflüge rund um Salzburg, Kärnten, Steiermark, Ober- und Niederösterreich Dirndltal - Innviertel - Ennstal - Kalser Tal - Nockberge - Wachau - Lungau - Krakautal - Mölltal - Traunviertel - Waldviertel waren unsere Stationen und mit jeder waren ganz spezielle Erlebnisse verbunden. Das fördert unsere Motivation, weiterhin unser SCHÖNES ÖSTERREICH in unseren Bildern zu zeigen! Wir freuen uns auf das nächste Fotojahr 2021!

    • Morgenstund . . .

      Ein schöner Tag im Leben eines Landschaftsfotografen . . . . . . Grrrrrrrrrr . . . grrrrrrrrrrr , was für ein nerviges Geräusch mitten in der Nacht? . . . ach so, der Wecker läutet und reißt mich aus meinen Träumen. Es ist 3:00 Uhr . . . schlagartig fällt mir ein; ich habe ja einen Fotoausflug geplant . . . momentan finde ich die Idee gar nicht so gut, leider habe ich aber ein Date mit meinem langjährigen Begleiter Hans. Ich denke kurz über eine passende Ausrede nach, um vielleicht weiterschlafen zu können aber leider fällt mir nichts Plausibles ein und es wäre auch zu spät, um abzusagen. Hans ist bestimmt schon startbereit. Ich schaue kurz aus dem Fenster und . . sehe nichts, außer Nebel, laut Wettervorhersage soll es aber ein wunderbarer Herbsttag werden; Meine Motivation steigt wieder, also kurze Morgentoilette, Rucksack auf die Schulter und ab ins Auto. Heute haben wir einen genauen Plan, das ist nicht immer so, manchmal fahre ich los, ohne ein bestimmtes Ziel zu haben . . Hans wartet schon vor seinem Haus, ein Energiebündel mit den Werten 60/70, das sind keine Body-Maße, sondern Gewicht/Alter! Unser Ziel ist der Almsee im Salzkammergut, eine Traum-Location für jeden Naturfotografen. Wir wollen den Sonnenaufgang über dem See fotografieren und vielleicht auch filmen. Nach über einer Stunde Autofahrt über die leere Autobahn, stehen wir allein auf dem Parkplatz und sehen nichts, außer Nebel! Es ist 5:00 Uhr früh und ziemlich kalt, ich kenne den Weg zu unserem gewünschten Fotostandplatz und nach ein paar Minuten stehen wir am Rande des Sees und sehen . . natürlich nichts, außer Nebel und eine Ente, die wir wohl aus dem Schlaf geschreckt haben. Nun heißt es warten, das sind wir als Naturfotografen zwar gewohnt, aber hier ist es ziemlich ungemütlich, das Wasser plätschert vor unseren kalten Füßen, man kann sich auch nirgends hinsetzen, so wandern wir auf der Sandbank hin und her, diskutieren über die Weltlage, werfen hin und wieder einen Blick in den Himmel und reden uns ein, dass es schon wieder ein wenig heller ist. Ein Fischer, auch ein Frühaufsteher, kommt vorbei und fragt uns, was wir denn hier so früh machen . . ja, das fragen wir uns auch selbst oft! Nach einer Stunde des Wartens kommt endlich Licht ins Dunkel und wir sehen sogar schon den See in seiner ganzen Pracht. Jetzt kommt auch eine gewisse Hektik auf . . . ist alles bereit, sind die Kameras richtig eingestellt, passt die Brennweite usw. . ? Hans, ständig in Bewegung, wischt immer wieder über seine Objektiv- Filter, die wegen der Feuchtigkeit beschlagen. Wir wissen, jetzt kann alles ganz schnell gehen und so ist es auch, die Nebeldecke reißt auf und der erste Berggipfel ist zu sehen. Jetzt kommt bei uns endlich das erwartete Glücksgefühl auf, das jeder Naturfotograf kennt, eine grandiose Nebelstimmung breitet sich über dem See aus, zusammen mit den Herbstfarben der umliegenden Wälder, eine Symphonie aus Licht, Farben und Formen. Die Kameras rattern und wir stehen staunend daneben und blicken auf das Geschehen. Wir haben solche Stimmungen schon öfters gesehen, aber trotzdem scheint es immer wieder wie beim ersten mal zu sein! Vergessen sind Wecker, Kälte und Nässe, es hat sich wieder einmal bezahlt gemacht, morgens den inneren Schweinehund zu überwinden! Inzwischen sind seit unserer Ankunft zwei Stunden vergangen, der Nebel hat sich verzogen, die ersten Wanderer kommen und der See präsentiert sich in seiner gewohnten Schönheit; Handys werden gezückt, um das Postkartenmotiv abzulichten. Wir aber sitzen schon wieder im Auto, zufrieden und in der Gewissheit, etwas Besonderes erlebt und vor allem fotografiert zu haben. Jetzt dürfen wir uns auf ein verdientes Frühstück freuen . . . ​

    Alles ansehen
    Seiten (49)
    • AKTUELLES | perhab-fotografie

      AKTUELLES Hier findest du Interessantes, Aktuelles und Zukünftiges . . . NEUE BILDER Neues Filmprojekt in Arbeit . . . Bildband - PHOTOGRAPHIEN Tipp: BMD DaVinci Resolve 17 NEU Abendstimmung in der Wallersee Ostbucht (Sbg) NEU

    • Erich Perhab I Fotografie und Film aus Salzburg I

      WILLKOMMEN auf meiner Website Ich will nichts anbieten . . . nichts verkaufen . . . ich möchte deine Augen öffnen . . . für das Schöne! BEWEGEN - RUHEN - SEHEN - GESTALTEN - PRÄSENTIEREN unter meinem Leitsatz: - UNSER SCHÖNES ÖSTERREICH - FOTOGRAFIE ist das Spiel mit Licht, Formen und Farben. Die Natur bietet uns dazu eine Quelle der Inspiration und einzigartige Möglichkeiten zur bildlichen Umsetzung an, sie hält für uns traumhafte Landschaften, Berge, Seen, Moore, kleine Dinge am Wegesrand, spannende Begegnungen und besondere Stimmungen bereit: Momente, die man nicht so leicht vergisst, die das Leben bereichern und durch die Fotografie oder Film festgehalten werden können.

    • PORTFOLIO | perhab-fotografie

      PORTFOLIO Zehn Galerien unter dem Motto: - UNSER SCHÖNES ÖSTERREICH - In diesem Portfolio kann nur ein Ausschnitt meines Bildarchivs gezeigt werden, sollte Interesse an Bildern bestehen, bitte mich zu kontaktieren NEUE BILDER FAVORITEN STADT SALZBURG LANDSCHAFTEN SEEN WASSERFÄLLE BERGE MOORE FLORA FINE-ART PANORAMEN MAKING OF

    Alles ansehen

     SUCHRESULTATE

  • Facebook
  • YouTube
  • Schwarz Instagram Icon